Verschiedene Stile in der Volksmusik

Während in Deutschland die ursprüngliche Volksmusik kaum noch zelebriert wird, sind andere Länder stolz auf ihre Traditionen und leben dies in vollsten Zügen aus. Im Folgenden wollen wir einen Blick auf verschiedene Länder und Regionen werfen. Die meisten werden hierbei einige Stile der Volksmusik aus anderen Ländern entdecken, von denen sie mehr wissen, als von der Volksmusik in Deutschland.

Alpenländische Volksmusik

Dieser Musikstil wird im Allgemeinen in Deutschland als Volksmusik verstanden. Die Texte sind vorwiegend in Deutsch, einem Dialekt oder rein instrumental. Die ursprüngliche Überlieferung von Generation zu Generation fand ohne Notenblätter, also schriftlos statt. Instrumentale Volksmusik wird auch des Öfteren als traditionelle Tanzmusik verwendet. Kleinere Ensembles spielen meist Stubenmusik.

Flamenco aus Andalusien

Der Flamenco stammt im Original aus Andalusien, wird aber mittlerweile als die traditionFlamenco from Andalusiaelle spanische Volksmusik anerkannt. Die Bezeichnung „Flamenco“ taucht zum ersten Mal in Schriftstücken aus dem 19. Jahrhundert auf. Einher mit der hauptsächlich von Gitarren und Schlaginstrumenten gespielten Musik geht der Flamencotanz welcher normalerweise Solo getanzt wird und in einem komplexen Wechselspiel mit dem Gesang steht.

Dimotiki Mousiki – Griechische Volksmusik

Dimotiki Mousiki ist die traditionelle Volksmusik Griechenlands. Sie stammt aus dem ländlichen Raum und wird hauptsächlich mit Gitarre, Violine und Klarinette gespielt. Oftmals kommen auch Replika von altertümlichen Instrumenten aus dem byzantinischen Reich zum Einsatz. Einige der bekanntesten griechischen Volkslieder wurden sogar ins Deutsche übersetzt.

Blues – Afroamerikanische Volksmusik

Auch wenn der Blues die Wurzeln der heutigen Musikstile wie Soul, Rock ´n Roll oder Jazz bildet, ist er dennoch tief in der afroamerikanischen Gesellschaft in den Vereinigten Staaten von Amerika verwurzelt. Er nimmt seine Anfänge im 19. Jahrhundert im Süden der USA. Die Texte des Blues erzählen meistens von persönlichen Erlebnissen und handeln von eher traurigen Begebenheiten. Aufgrund der damaligen Situation in den USA wurden die Texte aber so stark verallgemeinert, dass eine Deutung oft schwer war.