Volksmusik in Deutschland

Volksmusik in Deutschland hat eine lange Tradition. Auch wenn heute nur noch wenige junge Menschen Volksmusik aktiv spielen, gibt es dennoch vor allem im Süden Deutschlands aktive Vereine, welche diese traditionelle Art des Musizierens aufrechterhalten.

Die Lieder werden seit Generationen überliefert. Oftmals gibt es keine entsprechenden Notenblätter.

„Man kennt die Lieder einfach“

Volksmusik ist in der Regel charakteristisch für verschiedene regionale Kulturen und umfasst das Genre der Volkslieder und der musikalischen Untermalung des Volkstanzes.

Das Volkslied

Die ersten bekannten schriftlichen Aufzeichnungen über Lieder in deutscher Sprache stammen aus dem 12. Jahrhundert. Während die Obrigkeiten zu dieser Zeit sich an den Kunstliedern der Minnesänger erfreuten, entstanden die Volkslieder auf der Straße. Oftmals wurden die gleichen Melodien verwendet. Seit der Zeit des Nationalsozialismus trägt der Ausdruck „Volkslied“ jedoch weitgehend einen faden Beigeschmack und wird dementsprechend in den Medien oder anderen Publikationen eher selten verwendet.

Der Volkstanz

Diese Art von Tänzen werden oftmals bei alpenländischen Volksfesten getanzt. In Deutschland unterscheidet man zwisfolk dancechen Niederdeutschen Volkstänzen und Alpenländischen Volkstänzen. Diese werden als Paar, Dreier oder in Gruppen getanzt. Die Bewegungsabläufe sind im Gegensatz zu den Standardtänzen flexibler und erlauben den Tänzern mehr Freiheiten.

Die Volksmusik-Verwechslung

In der Öffentlichkeit wird oft von Volksmusik gesprochen, gemeint ist jedoch volkstümliche Musik Diese ist jedoch mehr im Bereich Schlager oder der populären Unterhaltungsmusik angesiedelt und hat relativ wenig mit Volksmusik zu tun. Volkstümliche Musik bedient sich der Tradition. So werden oftmals Trachten bestimmter Regionen getragen, im Dialekt gesungen und nicht selten spielt einer der Musiker ein Instrument, welches vom Publikum als „traditionelles“ Instrument und typisch für die Volksmusik angesehen wird.

Der Alpenrock

Künstler wie Willy Michl oder die Spider Murphy Gang sind die Pioniere dieses Genres, welches traditionelle Elemente mit modernen Zeitgeist verbindet. Parallel hierzu entwickelte sich in Österreich der Austropop. Reinhard Fendrich und Wolfgang Ambros sind wohl zwei der bekanntesten Vertreter.